Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Ich bin einverstanden, dass dadurch meine personenbezogenen Daten an den Betreiber des Portals, von dem der Inhalt stammt, weitergegeben werden, so dass dieser mein Verhalten analysieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Tim Gordon kam 2008 als einer der ersten Kreativen zu Droga5. Nachdem er die Agentur in den Gründungsjahren mit aufgebaut hatte, stieg er in auf und wurde 2017 zum Executive Creative Director befördert. Als einer der ersten Mitarbeiter von Droga5 war Gordon maßgeblich an großen Kampagnen für Kunden wie Puma, The New York Times, Under Amour und Chase beteiligt. In ihrer neuen Rolle als Co Chief Creative Officer werden Richter und Gordon die Kreativabteilung in New York leiten und ausbauen.
 
Alexander Nowak landete 2011 bei Droga5 - und zwar als Art Director. Er arbeitete an einer Vielzahl preisgekrönter Arbeiten für Marken wie Hennessy, Nordstrom, Under Armour und Google. In seiner Rolle als Global Head of Art soll Nowak seine Erfahrung mit allen Droga5-Büros teilen.
 
Juliana Cobb kam 2016 als Group Creative Director von BBDO zu Droga5, wo sie in ihrer Rolle als Senior Creative Director General Electric Starbucks betreute. Preise gewann sie für Chase, Blue Apron und Thorne geführt.
 
Julia Albu kam 2006 als Account Director zu Droga5 - ebenfalls als eine der ersten Mitarbeiterinnen der Agentur. Sie war dann zwischendrin mal kurz bei BBH und Anomaly. 2015 aber kam Albu als Group Account Director zu Droga5 zurück und betreute Kunden wie Johnsonville, Georgia-Pacific, Mailchimp und zuletzt Harley-Davidson. Die neue Head of Creative Integration leitet die Kreativ- und Designabteilung.

Manches bleibt, wie es ist

Jason Severs soll weiterhin die Designabteilung in New York als Chief Design Officer leiten und David Kolbusz die Kreativabteilung in London als UK Chief Creative Officer.



Conrad Breyer, W&V
Autor: Conrad Breyer

kam über Umwege ins Agenturressort der W&V, das er heute leitet. Als Allrounder sollte er einst einfach nur aushelfen, blieb dann aber. Er liebt alles, was Struktur hat in der Agenturwelt und Werbern unter den Nägeln brennt. Angefangen hat das alles mit einem Praktikum bei Media & Marketing, lange her. Privat engagiert er sich für LGBTI*-Rechte, insbesondere in der Ukraine.