Content Marketing :
GroupM gründet die Motion Content Group

Die zu WPP gehörende Mediaagentur-Holding gründet einen globalen Anbieter für Content-Investment und Rechteverwertung.

Text: Markus Weber

Richard Foster wird CEO der Motion Content Group.
Richard Foster wird CEO der Motion Content Group.

Das neue Tochterunternehmen firmiert unter Motion Content Group (kurz: Motion). GroupM reagiere damit auf die wachsende Nachfrage nach neuen Modellen für Premium-Inhalte im Unterhaltungs- und Medienmarkt. Motion soll mit Spitzentalenten sowie führenden Herstellern und Distributoren zusammenarbeiten.

GroupM beziehungsweise WPP haben zuletzt zahlreiche strategische Investitionen im Content-Bereich getätigt - mit Beteiligungen an mehreren interessanten Unternehmen wie Imagine Entertainment (24, Empire), The Weinstein Company (Django Unchained, The King's Speech), Media Rights Capital (House of Cards, 22 Jump Street), MediaPro (Midnight in Paris) und All Def Digital, dem Digital-Projekt von Russell Simmons.

CEO der Motion Content Group wird Richard Foster, derzeit Leiter von GroupM Entertainment. Hauptsitz des neuen Unternehmens ist London; einen weiteren Sitz hat es in Los Angeles. Der neue Inhalte-Anbieter ist in weltweit 26 Ländern operativ tätig.

Das Team und sämtliche Ressourcen von GroupM Entertainment werden in Motion aufgehen.

Zur GroupM gehören unter anderem Agenturen wie Mindshare, MEC, Mediacom, Maxus, Essence und M/SIX sowie die Programmatic-Plattform Xaxis.


Autor:

Markus Weber, Redakteur W&V
Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.