Den vorliegenden Zahlen zufolge schnitt S4 inmitten der Corona-Krise besser ab als die großen Werbe-Holdings. WPP musste für das vergangene Quartal einen Umsatzrückgang von 15,1 Prozent verkünden. Interpublic und Publicis verzeichneten Verluste von 9,9 beziehungsweise 13 Prozent. 

Für Sorrell ist seine Halbjahresbilanz ein weiterer Beleg dafür, dass sein Geschäftsmodell, das First-Party-Data mit digitalen Inhalten, Daten und digitalen Medien funktioniert und nun in großem Maßstab genutzt wird. Das Marketing-Portal The Drum allerdings schlussfolgert, dass auch eine kluge Spezialisierung auf Technologie- und FMCG-Kunden wie Twitch, Shopify, Bumble oder Verizon die Gruppe glimpflich durch die Krise kommen ließ.



W&V Redaktion
Autor: W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.