Die Auszeichnung für das Lebenswerk geht an Roland Lambrette, einer der vier Gründer des Frankfurter Atelier Markgraph und Rektor der Hochschule für Künste Bremen. Bekannt ist er als Experte für Kommunikation im Raum. "Wir verknüpfen die zu kommunizierenden Themen mit gesellschaftlichen Entwicklungen", sagt Lambrette. "Es geht darum, Beiträge zur Wahrnehmung der Welt zu schaffen – im besten Fall mit Relevanz für jeden einzelnen Besucher." Sein Laudator ist der Kurator, Ausstellungsmacher und Autor Matthias Wagner K.

ADC Rookie Agentur des Jahres 2018 wird Mayd. Im Mai 2014 gründeten Behnaz und Bahador Pakravesh (im Foto li.) ihr Kreativstudio in Hamburg. Um für Inspiration zu sorgen, veranstalten sie abseits des Agenturgeschäfts Vernissagen und Konzerte, im Fokus steht ihr sogenanntes "Studio of Creative Arts".

Die Mayd-Gründer dürfen ihre Firma künftig Rookie Agentur des Jahres nennen.

Die Mayd-Gründer dürfen ihre Firma künftig Rookie Agentur des Jahres nennen.

Und so funktioniert das Procedere für die Night of Honour: Die ADC-Mitglieder stellen auf der Jahreshauptversammlung Kandidaten für die Ehrentitel vor. Eine geheime Wahl entscheidet dann über die Auszeichnungen. Die Vorjahresgewinner lassen sich hier nachlesen.


Autor:

Daniela Strasser, W&V
Daniela Strasser

Redakteurin bei W&V. Interessiert sich für alles, was mit Marken, Agenturen, Kreation und deren Entwicklung zu tun hat. Außerdem schreibt sie für die Süddeutsche Zeitung. Neuerdings sorgt sie auch für Audioformate: In ihrem W&V-Podcast "Markenmenschen" spricht sie mit Marketingchefs und Media-Verantwortlichen über deren Karrieren.