Im regulären TV-Programm wird der Spot bis auf Weiteres aber nicht mehr laufen; er soll lediglich online abrufbar sein, so Kaplan gegenüber dem US-Branchenblatt Variety. Eine Strategie, die der Softdrink-Konzern ab sofort verstärkt verfolgt: Künftig sollen Spots dieser Art sparsam eingesetzt werden. Geschaltet werden sie voraussichtlich nur noch im Umfeld großer Ereignisse – etwa bei der Super-Bowl-Übertragung.

Schauspieler William H. Macy zeigt sich von dem Spot ebenfalls überzeugt. Was ihn dabei am meisten begeistert: Die Produktion sei zwar schon nicht ganz preiswert gewesen. Aber der fertige Film sehe aus, als sei er "noch zwanzigmal teurer" gewesen.

Übrigens: Die Marke rollt gerade weltweit einen neuen Auftritt aus und tauscht nach 7 Jahren den Claim "Live for now" gegen "For the love of it" aus: 

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Autor:

Manuela Pauker
Manuela Pauker

leitet das Medienressort der gedruckten W&V. Blattmacherin wollte sie schon früh werden, doch leider gab es zum 14. Geburtstag statt des erhofften Kopierers (zum Produzieren einer Zeitschrift) einen Wandteppich zum Selbstknüpfen. Printmedien blieben dennoch ihre Leidenschaft – auch wenn sie parallel zum TV-Serienjunkie wurde