Im regulären TV-Programm wird der Spot bis auf Weiteres aber nicht mehr laufen; er soll lediglich online abrufbar sein, so Kaplan gegenüber dem US-Branchenblatt Variety. Eine Strategie, die der Softdrink-Konzern ab sofort verstärkt verfolgt: Künftig sollen Spots dieser Art sparsam eingesetzt werden. Geschaltet werden sie voraussichtlich nur noch im Umfeld großer Ereignisse – etwa bei der Super-Bowl-Übertragung.

Schauspieler William H. Macy zeigt sich von dem Spot ebenfalls überzeugt. Was ihn dabei am meisten begeistert: Die Produktion sei zwar schon nicht ganz preiswert gewesen. Aber der fertige Film sehe aus, als sei er "noch zwanzigmal teurer" gewesen.

Übrigens: Die Marke rollt gerade weltweit einen neuen Auftritt aus und tauscht nach 7 Jahren den Claim "Live for now" gegen "For the love of it" aus: 

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Ich bin einverstanden, dass dadurch meine personenbezogenen Daten an den Betreiber des Portals, von dem der Inhalt stammt, weitergegeben werden, so dass dieser mein Verhalten analysieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Manuela Pauker
Autor: Manuela Pauker

leitet das Medienressort der gedruckten W&V. Blattmacherin wollte sie schon früh werden, doch leider gab es zum 14. Geburtstag statt des erhofften Kopierers (zum Produzieren einer Zeitschrift) einen Wandteppich zum Selbstknüpfen. Printmedien blieben dennoch ihre Leidenschaft – auch wenn sie parallel zum TV-Serienjunkie wurde