"Unsere Branche ist eine geschlossene Branche. Eine Branche voller Menschen, die gleich aussehen, einen ähnlichen Hintergrund und oft auch eine ähnliche Erziehung haben. Die Ironie ist, dass es auch eine Branche ist, die nach neuen Lösungen und Innovationen sucht, und zwar aus denselben Talentpools", zitiert Campaign Magnus Djaba, Chef der Kreativabteilung bei Publicis Groupe UK. Für Menschen, die in der Branche niemanden kennen, sei es schwer, die Karrieremöglichkeiten zu verstehen. Mit "Open Apprenticeship" wolle man die Branche öffnen. "Und wir laden alle Interessierten ein, sich uns anzuschließen", so Djaba.

Bereits im vergangenen Jahr hat Publicis die "Embrace Change"-Initiative ins Leben gerufen, um Diversity in den Agenturen und in der gesamten Branche zu fördern. Das Marcel-Team von Publicis hat die Plattform entwickelt.



W&V Redaktion
Autor: W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.