Immortal Awards :
Serviceplan und DDB auf Shortlist

Neuer internationaler Kreativwettbewerb: Die Immortal Awards führen jeweils ein Projekt von Serviceplan und DDB Germany auf ihrer 85 Arbeiten umfassenden Shortlist. 

Text: Maximilian Flaig

Am 12. November 2018 werden die Gewinner bekannt gegeben.
Am 12. November 2018 werden die Gewinner bekannt gegeben.

Zwei Kreationen aus Deutschland haben es auf die Shortlist der 2018 erstmalig stattfindenden Immortal Awards geschafft. Die Arbeiten von Serviceplan für Dot Mini und DDB Germany für Reporter ohne Grenzen sind zwei von 85 Projekten, die am morgigen 2. November in New York City von einer Jury beurteilt werden. Die Gewinner werden am 12. November bekanntgegeben. 

Die Teilnahme an den Immortal Awards steht weltweit allen Little Black Book-Mitgliedern offen. Zugelassen sind maximal fünf Kreationen pro Agentur. Grund dafür ist die Überzeugung von Werbeguru Sir John Hegarty, dass Agenturen kaum mehr als fünf Award-würdige Arbeiten pro Jahr produzieren können.

Ins Leben gerufen wurde der internationale Kreativwetbwerb von LLB-Gründer Matt Cooper, der sich besonders über die große Vielfalt der gelisteten Projekte freut: "Von den großen Netzwerken bis zu kleinen unabhängigen Agenturen ist alles dabei."

Um diese Arbeiten geht's:    

Unter dem Titel "The First Smart Media Device for the Visually Impaired" veröffentlichte Serviceplan im Sommer folgendes Video: 

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Das DDB-Projekt "The Uncensored Playlist" thematisiert das Arbeiten von Journalisten in Ländern mit Pressezensur: