Im Zentrum jedes Flights steht ein Musikvideo, das speziell für den Einsatz auf reichweitenstarken Online-Kanälen produziert wurde (Mokoh Music). Die Videos (Produktion: CFS, Streetsmart Media; Regie: Zoran Bihac) sind so Gen Z. Sie transportieren das Thema "Nachhaltigkeit" wie in einem Computer-Game, unbeschwert, bunt, fancy. Das erste Musikvideo "To the Skycycle" präsentiert der DJ und Sänger Miirtek, der schon länger dabei ist, jetzt aber erste Erfolge feiert. Da tut die Agentur dann noch selbst was Gutes und fördert junge Musiker.

Diese Inhalte stehen leider nicht mehr zur Verfügung.

Marken mit Peil

"Gerade in unsicheren Zeiten wie diesen halten wir die Vermittlung von klaren Werten, die Orientierung bieten, für wünschenswert", sagt Kreativchef Tim Stübane.

Die Produktion musste wegen Corona ohne großen Filmdreh auskommen. So entstand eben ein Animationsfilm mit Spezialisten aus China, Russland, USA und Deutschland, die digital zusammengewirkt haben. Mediaplanung und -einkauf übernimmt MediaCom, Berlin. Die Landingpage liefert Moccu, Berlin. In die sozialen Medien trägt die Videos GUD, ebenfalls Berlin.

Alles zur aktuellen Coronakrise lesen Sie in unserem Live-Blog:

Diese Inhalte stehen leider nicht mehr zur Verfügung.


Conrad Breyer, W&V
Autor: Conrad Breyer

kam über Umwege ins Agenturressort der W&V, das er heute leitet. Als Allrounder sollte er einst einfach nur aushelfen, blieb dann aber. Er interessiert sich für alles, was Werber:innen unter den Nägeln brennt, in Beratung, Strategie und Kreation. Besonders innovative Agenturmodelle haben es ihm angetan. Angefangen hat das alles mit einem Praktikum bei Media & Marketing, lange her. Privat engagiert er sich für LGBTI*-Rechte, insbesondere in der Ukraine. Vielleicht ist er deshalb auch Diversity-Beauftragter der SWMH geworden, der die W&V angehört.