Top-Personalie :
Stese Wagner wird ECD bei Ogilvy

Die Kreative Stese Wagner übernimmt zusammen mit Tom Berger die kreative Leitung der Berliner Agentur. Die Details:

Text: Conrad Breyer

Kreativ-Duo am Berliner Ogilvy-Standort: Stese Wagner und Tom Berger.
Kreativ-Duo am Berliner Ogilvy-Standort: Stese Wagner und Tom Berger.

Stese Wagner, zuletzt CD Text, steigt bei Ogilvy zum Executive Creative Director auf. Das ADC-Mitglied wird mit dem australischen Executive Creative Director Tom Berger den Standort in Berlin kreativ leiten. Berger, der vergangenes Jahr von Isobar Amsterdam kam, soll die digitale Ausrichtung der Agentur ausbauen.

Für die Agentur arbeiten bereits Kollegen aus 14 verschiedenen Nationen. Die Standortleitung für Berlin hat weiterhin Chief Delivery Officer und Geschäftsführer Simon Usifo inne.

"Stese Wagner ist eine außergewöhnliche Kreative mit viel Substanz und einem tiefen literarischen Background. Für Ogilvy Berlin entwickelt sie seit Jahren innovative Formate, gerade im Bereich Social Media und Influencer Marketing", sagt Björn Bremer. Bremer ist neuer Chief Creative Officer der Ogilvy-Gruppe, nachdem sich vor wenigen Tagen erst Stephan Vogel teilweise aus dem Operativen zurückgezogen hat. Er ist jetzt Chairman, auch für Europa zuständig. Wichtige Kunden aber betreut er nach wie vor, so die Bahn. Außerdem ging Co-Kreativchef Michael Kutschinski, sodass die Agenturgruppe einer Neuordnung in der Kreation bedurfte.

In Berlin war schon zuvor Tim Stübane gegangen, der bis dato die Kreation am Standort geleitet hatte. Stese Wagner tritt nun gewissermaßen mit Berger zusammen die Nachfolge an. Ogilvy hatte sich nach internationalen Vorgaben ("Next Chapter") in Deutschland in großem Maßstab neu formiert. Die zentralen Inhalte: eine GmbH, Fokus auf Delivery und Decoupling. Damit will Ogilvy schneller und besser werden. Aber nicht allen gefällt das neue Konstrukt, zumal dadurch die meisten Geschäftsführerposten wegfallen.

Neuanfang in Berlin

Wagner scheint das nicht zu schrecken - im Gegenteil. "Ogilvy bietet Kreativen eine ideale Spielwiese: von der großen internationalen Kampagne bis hin zu innovativen Digitalformaten – hier gibt es viel Raum für gute Ideen", sagt Stese Wagner. Sie schätze als Psychologin außerdem die strategische Ausrichtung der Agentur.

1998 schloss Wagner ihr Studium an der Freien Universität Berlin mit einem Diplom im Fach Psychologie ab. Stationen ihrer Karriere waren Jung von Matt, TBWA sowie Heimat Berlin, bevor sie als freie Kreative für unterschiedliche Agenturen und Unternehmen – darunter DDB, Fischer Verlag, Römer Wildberger, Saatchi, Scholz & Friends und Serviceplan – tätig war.

Seit 2015 arbeitet Stese Wagner als CD bei Ogilvy Berlin. Zu ihren ausgezeichneten Arbeiten gehören unter anderem Fanta Snaposter, die "Escalating GIFs against Bullying" sowie "Mein Kampf – Gegen Rechts".


Autor:

Conrad Breyer, W&V
Conrad Breyer

kam über Umwege ins Agenturressort der W&V, das er heute leitet. Als Allrounder sollte er einst einfach nur aushelfen, blieb dann aber. Er liebt alles, was Struktur hat in der Agenturwelt und Werbern unter den Nägeln brennt. Angefangen hat das alles mit einem Praktikum bei Media & Marketing, lange her. Privat engagiert er sich für LSBTI-Rechte, insbesondere in der Ukraine.