Agenturen, Medien und Unternehmen präsentieren sich in den eigenen Räumen, stellen Job- und Einstiegsmöglichkeiten vor und können potenzielle Talente direkt am Ort kennenlernen. Das ist lehrreich, praktisch und auch ein bisschen disruptiv.

Schulbank drücken? Überraschend geil

Weil: Schule? Echt jetzt? "Der Fachkräftemangel ist Fakt", sagt Cocodibu-Geschäftsführer Stefan Krüger. Dafür, den zu beseitigen, brauche es heutzutage schon andere Methoden als in der Vergangenheit. Mit den "Superheroes on Tour" wollen die Organisatoren das Recruiting ein Stück weit neu erfinden, Unternehmen als Arbeitgeber erlebbar machen, die Hürden für den Erstkontakt senken und am Ende vor allem auch für ein bisschen Spaß sorgen.

Das überrascht. Es wäre dann ja wie Wandertag und Schule auf einmal. W&V wünscht: Gute Fahrt!



Conrad Breyer, W&V
Autor: Conrad Breyer

kam über Umwege ins Agenturressort der W&V, das er heute leitet. Als Allrounder sollte er einst einfach nur aushelfen, blieb dann aber. Er interessiert sich für alles, was Werber:innen unter den Nägeln brennt, in Beratung, Strategie und Kreation. Besonders innovative Agenturmodelle haben es ihm angetan. Angefangen hat das alles mit einem Praktikum bei Media & Marketing, lange her. Privat engagiert er sich für LGBTI*-Rechte, insbesondere in der Ukraine. Vielleicht ist er deshalb auch Diversity-Beauftragter der SWMH geworden, der die W&V angehört.