Monitoring von Insolvenzentwicklungen weltweit

Albys neuer Arbeitgeber Euler Hermes ist laut eigenen Angaben weltweiter Marktführer im Kreditversicherungsgeschäft und Spezialist in den Bereichen Kaution, Garantien und Inkasso. Seit 100 Jahren ist das Unternehmen am Markt und bietet Finanzdienstleistungen für Liquiditäts- und Forderungsmanagement. Über das unternehmenseigene Monitoring System verfolgt und analysiert Euler Hermes täglich weltweit die Insolvenzentwicklung kleiner, mittlerer und multinationaler Unternehmen. Dabei umfassen die Expertenanalysen nach Unternehmensangabe Märkte, auf die 92 Prozent des globalen Bruttoinlandsprodukts (BIP) entfallen.

Der Konzern mit Hauptsitz in Paris ist in 52 Ländern vertreten und beschäftigt rund 6.050 Mitarbeiter. Euler Hermes ist eine Tochtergesellschaft der Allianz. 2017 wies das Unternehmen einen konsolidierten Umsatz von 2,6 Milliarden Euro aus und versicherte weltweit Geschäftstransaktionen im Wert von EUR 894 Milliarden. In Deutschland ist der Sitz in Hamburg. 


Autor:

Frauke Schobelt, Ressortleiterin
Frauke Schobelt

koordiniert und steuert als Newschefin der W&V den täglichen Newsdienst und schreibt selber über alles Mögliche in den Kanälen von W&V Online. Sie hat ein Faible für nationale und internationale Kampagnen, Markengeschichten, die "Kreation des Tages" und die Nordsee. Und für den Kaffeeautomaten. Seit 2000 im Verlag W&V.