Mediavolumen in Europa :
Zalando bündelt Media-Etat bei OMD

Die Fashion-Plattform Zalando konsolidiert ihre Mediabudgets beim Media-Network OMD.

Text: Judith Pfannenmüller

Die Modeplattform Zalando konsolidiert ihre europäischen Mediabudgets.
Die Modeplattform Zalando konsolidiert ihre europäischen Mediabudgets.

Der E-Commercer Zalando bündelt sein Mediavolumen in Europa. Die Omnicom-Tochter OMD verantwortet zukünftig Planung und Einkauf sowohl klassischer als auch digitaler Werbung in Deutschland, Österreich, Großbritannien, Frankreich, Polen und Nordeuropa. Verlierer der Konsolidierung bei OMD ist beispielsweise Mediacom in Großbritannien.

Der deutsche Etat wurde bislang schon von OMD Hamburg betreut. Hier sind Simone Reiferscheid als Group Manager und Frank Knebel in der Geschäftsführung verantwortlich.

Zalando arbeitet in den insgesamt 15 europäischen Märkten mit einer Vielzahl von Agenturen zusammen. Noch werden nicht alle Budgets bei der OMD gebündelt. In der Schweiz etwa bleibt Mediatonic für Zalando an Bord, in Italien Maxus, in Spanien IPG sowie in Belgien und den Niederlanden Maxus+Helder.

2015 gab Zalando laut Bilanz 11,9 Prozent vom Umsatz für Werbung aus. Das entspricht 352 Millionen Euro.


Autor:

Judith Pfannenmüller
Judith Pfannenmüller

ist Korrespondentin für W&V in Berlin. Sie schaut gern hinter die Kulissen und stellt Zusammenhänge her. Sie liebt den ständigen Wandel, den rauhen Sound und die thematische Vielfalt in der Hauptstadt.


403 Forbidden

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Wir sind gleich wieder für Sie da!