Zwei Drittel der großen Online-Shops arbeiten bereits mit Influencern

Das Potenzial von Influencer-Marketing nutzen die umsatzstärksten Shops bewusst: Auf 62 Prozent der Unternehmensmagazine gibt es mindestens einen Beitrag, bei dem mit Influencern gearbeitet wurde. Autoren spielen dabei keine tragende Rolle: Nur auf 16 Prozent der untersuchten Magazine werden Autoren mit Vor- und Zunamen genannt.

Untersucht wurde außerdem, wie weit die ältesten Beiträge der Magazine zurückliegen: Die Magazine von Cyberport und Zooplus existieren bereits seit 2006. Die meisten anderen wurden in den Jahren 2014 bis 2016 gegründet, als Content Marketing in Deutschland Fahrt aufnahm. Jedes Fünfte existiert erst seit 2017.

Inhaltlich haben 7 von 10 Magazinen einen starken Ratgebercharakter und bieten Hilfestellungen oder Inspirationen zu Produkten. Auffallend ist, dass die meisten Technik-Online-Shops über Entwicklungen neuer Produkte und Branchennews berichten.


Autor:

Maximilian Flaig

ist inzwischen Volontär und verbringt in dieser Funktion die meiste Zeit des Tages im Agenturressort. Dort versorgt ihn die kreativste Branche der Welt zuverlässig mit guten Geschichten - oder mit Zahlen für diverse Rankings. Sportmarketing interessiert den gebürtigen Kölner besonders. Was wohl auch seiner Leidenschaft (die Betonung liegt auf „Leiden“) für den FC Schalke 04 geschuldet ist.