E-Commerce-Pläne in den USA :
Amazon plant Anzeigen-Targeting auf Paketen

Wer ein Paket erhält, widmet diesem seine volle Aufmerksamkeit. Der E-Commerce-Riese Amazon will diese Tatsache mit zielgerichteter Werbung zu Geld machen.

Text: W&V Redaktion

Amazon will offenbar getargete Werbung auf seine Pakete drucken. Über entsprechende Pläne berichtet die New York Times.

Aktuell läuft ein entsprechendes Pilotprojekt mit Partnern in den USA. Das Targeting erfolgt nach Postleitzahlen oder Einkaufsverhalten. Erster Werbekunde ist Verizon. Das Telekommunikationsunternehmen will Werbung auf Pakete von Kunden drucken, in deren Postleitzahlenbereich Verizon Services anbietet.

Dass Amazon in Sachen Werbevermarktung ordentlich an Bedeutung gewinnt, zeigen die Zahlen aus dem ersten Quartal 2018. Demnach stiegen die Werbeumsätze im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 130 Prozent auf 2,2 Milliarden US-Dollar.


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.