Aktionstag :
Amazon zieht "Prime Day"-Bilanz

Amazon.de verrät nicht, ob der verlängerte "Prime Day" mehr Geld in die Kasse gespült hat. Ein paar Zahlen veröffentlicht der Händler jedoch schon.

Text: Ulrike App

- keine Kommentare

Amazon versucht die Verkäufe mit dem "Prime Day" anzukurbeln.
Amazon versucht die Verkäufe mit dem "Prime Day" anzukurbeln.

Amazon hat den Aktionstag "Prime Day" (11. Juli 2017) erstmals auf 30 Stunden ausgeweitet. In seiner Deutschland-Bilanz verrät der US-Konzern jedoch nicht, ob dies zu mehr Einkäufen geführt hat. Amazon lässt sich nicht so gern in die Karten blicken, veröffentlicht aber ein paar Zahlen. Das Unternehmen spricht vom "erfolgreichsten Tag in der Geschichte von Amazon.de".

Der Online-Shop bot unter anderem die hauseigene Hardware zu reduzierten Preisen an. Laut Amazon waren bei Kunden in Deutschland und Österreich der Echo, der Echo Dot und der Fire-TV-Stick mit Alexa-Sprachfernbedienung besonders beliebt. Weitere Top-Seller: eine 15-monatige Playstation-Plus-Mitgliedschaft sowie ein Sodastream-Glaskaraffen-Wassersprudler.

In diesem Jahr hat Amazon zudem mehr Händler ins Boot geholt. Mert Durucan, Geschäftsführer bei Smilodox, spricht von "10.000 neue Kunden", die sein Shop erreicht habe. "Insgesamt haben wir 35 Produkte aus dem Bereich Sportbekleidung mit einem Rabatt von bis zu 50 Prozent angeboten. Im Vergleich zum Prime Day 2016 konnten wir eine Umsatzsteigerung von 30 Prozent erzielen", berichtet er. 

Die weiteren Verkaufszahlen von Amazon.de:

  • über 1.000.000 Artikel aus dem Bereich Fashion & Schuhe
  • über 900.000 Produkte aus dem Home-Bereich
  • über 800.000 Beauty-, Drogerie- und Health-Produkte
  • über 600.000 Artikel aus dem Sportsegment
  • über 400.000 Spielwaren 

International spricht Amazon von einem 60 Prozent höheren Umsatz als beim "Prime Day 2016". 

Die internationalen Top-Seller:

USA.: Instant Pot 7-in-1 programmierbarer Elektro-Schnellkochtopf; DNA-Test von 23andMe

U.K.: TP-Link Wi-Fi Smart Plug (kompatibel mit Alexa), Sony Playstation 4

Spanien: SanDisk Ultra Fit 64GB USB 3.0 Flash Drive; Moto G Plus (5. Generation) Smartphone; Lenovo Ideapad 310 Laptop

Mexico: AmazonBasics Apple Certified Lightning to USB Cable; Nintendo Switch

Japan: Savas Whey Protein; Happy Belly Wasser

Italy: Finish All-in-One-Tabletten; Caffe Vergnano 1882 Espressomaschine

India: OnePlus 5 phone; Seagate Expansion 1.5TB Portable External Drive

Frannkreich und Belgien: Playstation-Plus-Mitgliedschaft; Game of Thrones - Staffel 1

China: Fisher Price Schlummer- und Leucht-Seepferdchen; Buch-Set "A brief history of humankind" plus "A brief history of tomorrow"

Kanada: Instant Pot 7-in-1 programmierbarer Elektro-Schnellkochtopf; AmazonBasics AA Rechargeable Batteries (8-Pack)


Autor:

Ulrike App
Ulrike App

ist bei W&V Online für Digitalthemen zuständig. Und das hat nicht nur mit ihrem Nachnamen zu tun, sondern auch mit ihrer Leidenschaft für Gadgets und Social Media. Sie absolvierte vor ihrer Print-Zeit im Marketing-Ressort der W&V die Berliner Journalisten-Schule und arbeitete als freie Journalistin.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit