Der Rahmen dafür ist da. Füllen müssen ihn aber andere. Das geht sicher auch ohne den Glamour der Dmexco-Verantwortlichen. Aber das immer noch zentrale Branchenevent öffentlich zu diskreditieren, ist für mich dann doch mehr inhaltliche Eigen-PR als für die Digitalbranche in Summe sinnvoll und hilfreich.

Übrigens: Zum Wochenstart haben auch Havas, Zalando sowie Billiger.de verkündet, sich den Dmexco-Stand in diesem Jahr sparen zu wollen. Die Agentur bemängelt unter anderem die "stark gestiegenen Standkosten" - was die Messeveranstalter von sich weisen.


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.