Für Marketingentscheider hat der Cambridge-Analytica-Skandal indes massive Folgen. Einige stornieren ihre Facebook-Werbung. Sie könnten sogar Schadenersatz verlangen. Den Unternehmen passen die Bedingungen dort schon länger nicht, jetzt nutzen sie den Skandal. Die Summen, um die es geht, sind sogar für Facebook gefährlich.

Im Umfeld des Skandals meldet sich übrigens nun auch Apple-CEO Tim Cook zu Wort. Auf einer Veranstaltung in China bezeichnete er den Vorfall als so "furchtbar", dass möglicherweise ein gut strukturiertes Regelwerk für die Nutzung von Daten durch Unternehmen nötig sei. Aus seiner Sicht sollte niemand dazu in der Lage sein nachzuvollziehen, welche Seiten ein Nutzer besucht, welche Kontakte er hat, welche Dinge er mag oder nicht, berichtet der Liveblog auf Lead Digital.  

W&V Online/dpa

Praxis-Check für Ihre Daten nötig? Hier geht's zum neuen W&V Report. 


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.