Mit der IG Metall hat sich Sprave nun ein Schwergewicht an die Seite geholt. Wenn die Gewerkschaft ruft, spurt auch Google: Ein Treffen von Vertretern von Fairtube, dem Deutschen Gewerkschaftsbund und Verdi mit Google ist für den 22. Oktober in Berlin anberaumt. Auf dem Diskussionszettel steht: Transparenz. Fairtube will wissen, wie Videos in bestimmte Kategorien einsortiert werden. Ein Algorithmus allein vertut sich da offenbar. Daher fordert die Initiative menschliche Ansprechpartner.

Verstößt YouTube gegen die DSGVO?

Mit dem Angriff auf YouTube hat Fairtube einen Stein ins Rollen gebracht. In Frage steht auch, ob die Plattform nicht gegen die DSGVO verstößt, weil nicht offen gelegt ist, welche personenbezogenen Daten gesammelt und verarbeitet werden. Auf Basis dieser Daten würde YouTube monetarisieren und empfehlen - ohne Nachvollziehbarkeit für die Ersteller. 

Auch eine Scheinselbstständigkeit der Video-Macher ist nicht ausgeschlossen. Wie Arbeitsrechtler Thomas Klebe in Netzpolitik.org erläutert könnten die Youtuber in gewisser Weise von der Plattform als Vertragspartner abhängig sein. "Zum Beispiel arbeiten sie als Partner nach genauen Regeln und Weisungen von YouTube. Sie werden ständig gerated und in ihrer Arbeit kontrolliert. Und schließlich erfolgt die gesamte Akquise, die Kundenverwaltung, die Werbung über YouTube und nicht über den YouTuber", erklärt er.

Zwischen Arbeitnehmern und Unternehmen zu unterscheiden, falle bei Solo-Selbstständigen, die von zu Hause arbeiten, nun einmal schwer, wie Christiane Benner, dem Spiegel sagt. "In der Plattformökonomie hat sich das Machtgefüge zugunsten der Internetkonzerne verschoben, die ihre eigenen Regeln definieren." Mit der neuen Arbeitswelt entwickle sich nun auch die IG Metall weiter, um - wie Benner sagt - "für alle Beschäftigten gute Arbeit durchzusetzen".


Autor:

Irmela Schwab
Irmela Schwab

ist Autorin bei W&V und LEAD digital. Die studierte Germanistin interessiert sich besonders dafür, wie digitale Technologien Marketing und Medien verändern. Dazu reist sie regelmäßig in die USA und ist auf Events wie South by Southwest oder der CES anzutreffen. Zur Entspannung macht sie Yoga und geht an der Isar und in den Bergen spazieren.