Brand-Safety-Offerte von Appnexus :
Geld-Zurück-Garantie bei Werbebetrug

Die Programmatic-Plattform Appnexus will Kunden entschädigen, wenn ihre Anzeigen durch Bot-Netze oder Fake-Umfelder Opfer von Ad-Fraud wurden.

Text: Judith Pfannenmüller

Appnexus Geschäftsführer Marius Rausch will Werbekunden bei Ad Fraud Kosten erstatten
Appnexus Geschäftsführer Marius Rausch will Werbekunden bei Ad Fraud Kosten erstatten

Die Werbe-Plattform Appnexus will ihren Kunden zukünftig Mediakosten und Gebühren zurückerstatten, wenn die digital über ausgespielte Werbung trotz des Einsatzes der hauseigenen Technologie in einem betrügerischen Umfeld landete. Mit der Geld-Zurück-Garantie will Appnexus sein Engagement im Kampf gegen eines der drängendsten Probleme im Programmatic Advertising demonstrieren - dem Werbebetrug durch Bot-Netze oder markenschädigende Umfelder.

Um das Brand Safety-Problem im automatisierten Werbehandel in den Griff zu bekommen, handelt Appnexus seit Anfang des Jahres fast ausschließlich mit  Werbeinventar aus Quellen, die von den Publishern zuvor als Verkäufer autorisiert wurden. Appnexus wirbt bei Vermarktern für den Einsatz von Ads.txt: Der Mechanismus wurde vom Tech Lab des International Advertising Bureau (IAB) entwickelt, um Inventarbetrug zu identifizieren.

Zwar durchkämmt die firmeneigene Technologie die angebotenen Werbeplätze kontinuierlich nach betrügerischen Aktivitäten wie Bot-Netzen oder spürt Seiten auf, die Inhalte von anderen Qualitätsseiten kopieren, um Werbegelder abzuzapfen. Durch die Geld-Zurück-Garantie will Appnexus nun zusätzlich Vertrauen aufbauen, falls beim Handel im offenen Marktplatz trotzdem etwas schiefgeht.

"Wir sind davon überzeugt, dass wir betrügerisches Inventar nahezu ausschließen können und bieten daher eine Qualitätsgarantie für Inventar, das auf unserem Marktplatz erhältlich ist", sagt Marius Rausch, VP & Managing Director Central Europe bei Appnexus.