Wie die Süddeutsche Zeitung berichtet, reagierte Pichai damit auf Enthüllungen der New York Times, die kurz zuvor veröffentlicht worden waren. Dabei ging es es um Vorwürfe gegen leitende Angestellte, die Google vertuscht habe. Der Mitschöpfer der Android-Software, Andy Rubin, soll etwa eine Mitarbeiterin auf einem Hotelzimmer zum Oralsex gezwungen haben. Als Rubin 2014 aus der Firma ausschied, habe er trotz der gegen ihn im Raum stehenden Vorwürfe eine Abfindung in Höhe von 90 Millionen US-Dollar zugesagt bekommen.

Unklar ist, ob der damalige Aufsichtsrat von den Vorwürfen wusste.


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.