Onlinestreaming :
Pandora kooperiert mit T-Mobile

T-Mobile-Kunden in den USA können künftig das ansonsten kostenpflichtige Streaming-Angebot Pandora Plus ein Jahr lang gratis nutzen.

Text: Franz Scheele

Das amerikanische Internetradio Pandora geht eine Partnerschaft mit T-Mobile US ein, dem drittgrößten Mobilfunkanbieter der Vereinigten Staaten nach Verizon und AT&T. Kunden von T-Mobile erhalten dadurch die Möglichkeit, das kostenpflichtige Streaming-Angebot Pandora Plus ein Jahr lang gratis zu hören.

Pandora gehört in den USA zu den beliebtesten Streamingdiensten mit monatlich über 71 Millionen aktiven Nutzern. Allerdings hat das Internetradio ein Problem: Die weitaus größte Zahl der User nutzt das kostenlose, werbefinanzierte Angebot. Die beiden kostenpflichtigen Angebote Pandora Premium für 9,99 Dollar pro Monat und Pandora Plus für 4,99 Dollar pro Monat kommen zusammen nur auf rund sechs Millionen Nutzer.

Durch die Partnerschaft mit T-Mobile erhofft sich Pandora künftig einen Zuwachs bei den Abo-Zahlen. Der Mobilfunkanbieter, dessen Mehrheitseigner die Deutsche Telekom mit einem Anteil von 66 Prozent ist, hat in den USA 76 Millionen Kunden. Aus lizenzrechtlichen Gründen darf Pandora nur in den USA genutzt werden.


Autor:

Franz Scheele
Franz Scheele

Schreibt als freier Autor für W&V Online. Unverbesserlich anglo- und amerikanophil interessieren ihn besonders die aktuellen und langfristigen Entwicklungen in den Medien- und Digitalmärkten Großbritanniens und der Vereinigten Staaten.