Digitalkenner für Weischer :
DOOH, Influencer, Smart Data: Außenwerbung und Kino im Wandel

Von Bewegtbild zu Außenwerbung und Kino: Bei der Weischer-Gruppe kümmern sich zwei Ex-Infoscreen-Manager um digitale Themen. 

Text: Katrin Otto

- keine Kommentare

Ex-Infoscreen-Manager Alexander Fürthner schiebt bei Jost von Brandis das Thema Bewegtbild an.
Ex-Infoscreen-Manager Alexander Fürthner schiebt bei Jost von Brandis das Thema Bewegtbild an.

Außenwerbung kann schon lange viel mehr als Plakat. Seit die digitale Außenwerbung (Digital Out-of-Home, DOOH) den öffentlichen Raum erobert, entwickeln sich die Unternehmen zunehmend zu Digitalvermarktern. Smart Data, Smart Digital und die Verknüpfung mit Mobile sind die Themen, die die Zukunft der Branche bestimmen. Daten sind unverzichtbar für die automatisierte Planung. Die Konsequenz: Die OOH-Anbieter gehen weitreichende Kooperationen mit großen Datensilos ein - wie zuletzt Ströer mit Otto.

Auch Jost von Brandis ist auf dem Weg zum Datenexperten für mobile Dialoglösungen. Zuletzt kam Alexander Fürthner von Infoscreen als neuer Geschäftsführer zur Weischer-Spezialagentur, um das Thema Bewegtbild voranzutreiben.

Neu auch Kai Wutte, Leitung Strategie und Konzepte bei JvB. Digital ist ein zentrales Feld seines Aufgabenbereichs. So kümmert sich Wutte um Retargetinglösungen, die in Echtzeit den DOOH-Kontakt auf das Smartphone verlängern – mit Frequency Capping und Geofencing ausgesteuert. "Die Konvergenz von DOOH und Mobile ist ein echtes Zukunftsthema, mit dem ich mich täglich beschäftige", so Wutte.

Smart Data für Wall

Außenwerber Wall reagiert auf den Wandel mit zwei neuen Geschäftsfeldern: Leiter der neuen Abteilung Smart Digital zur Vermarktung der digitalen Medien ist Jonas Kofahl.

Er verantwortet den digitalen Roll Out und den digitalen Transformationsprozess innerhalb des Unternehmens und mit externen Partnern und Kunden. Die Abteilung Smart Data ist bei Wall im vergangenen Jahr dazugekommen.

Der Weischer-CEO - vom Bewegtbild zum Kino

Kino ist schon länger im Digitalisierungsprozess angekommen. Der Roll-out ist abgeschlossen - die gesamte Prozesskette der Kinowerbung vollständig digital gesteuert. Das wirkt sich positiv auf Kosten, Flexibilität und Transparenz aus. Inzwischen liegt der Fokus auf digitalen Innovationen.

Der Neuzugang Franziska Knoefel auf die Position des Product Manager Innovation & Product bei Weischer.Media formuliert das so: "Social Media ist meine Bar, wo ich Freunde treffe und Whatsapp mein 'Sex and the City'-Chat am Abend mit den Girls." Knoefel kümmert sich um Innovationen im Kinobereich.

Franziska Knoefel ist bei Weischer Product Manager Innovation & Product.

Franziska Knoefel ist bei Weischer Product Manager Innovation & Product.

Strukturell zeigt sich das mit der Verpflichtung des Ex-Infoscreen-Manns Stefan Kuhlow erst als Digitalchef, inzwischen als CEO von Werbe Weischer. Seit kurzem kooperiert Vermarkter Weischer.Media mit dem Startup Nqyer Media, das sich auf Influencer und Content Marketing sowie Branded Entertainment im Netz spezialisiert hat.

Wenn Sie sich für die anderen Themen des W&V-Dossiers interessieren – dann klicken Sie bitte in der Dossierleiste auf den jeweiligen Pfeil. 


Autor:

Katrin Otto
Katrin Otto

ist Redakteurin im Medienressort. Sie schreibt über Radio, Außenwerbung, Kino und Film und freut sich über Empfehlungen für die Bücherseite. Wenn sie nicht in der Redaktion ist, ist sie auf Konzerten, im Kino oder im Wasser.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit