Werbebotschafter Reiner Calmund soll Interessierten Mut machen, den Schritt in die Selbständigkeit zu wagen. Die Kampagne soll deshalb nicht nur die Bekanntheit des Berufs steigern, sondern grundsätzliche Fragen beantworten: Was macht einen erfolgreichen Eismann aus? Welches Profil und vor allem welche Motivation sollen Bewerber mitbringen? Was müssen sie wissen, um sich bewusst für die Tätigkeit entscheiden zu können?

Eismann profitiere vor allem von Bewerbern, für die Eigenständigkeit einen hohen Wert darstellt. "Wir haben das bisherige Suchraster auf der Grundlage dieser Analyse erneuert und angepasst", erklärt Britta Neisen, geschäftsführende Partnerin bei K12 Agentur für Kommunikation und Innovation. "Die neue Recruiting-Strategie spielt die Vorteile der Selbstständigkeit eines Eismann Verkaufsfahrers voll aus." Und spricht zielgerichtet Kandidaten an, die glauben, das Zeug zum eigenen Chef zu haben.

Mutmacher Reiner Calmund

Für den ehemaligen Fußballmanager Reiner Calmund als Testimonial hat sich das Unternehmen entschieden, weil er selbst seit vielen Jahren Kunde von Eismann ist und als bekennender Genussmensch "Nahbarkeit und Bodenständigkeit" verkörpere. Im TV-Spot richtet er sich an Menschen, die in ihrem aktuellen beruflichen Umfeld wenig Perspektiven für sich sehen und spricht ihnen Mut zu: "Du bist mehr! Du kannst es packen – als eigener Chef". Auf Plakaten wirbt er mit Analogien aus der Welt des Fußballs für mehr Zutrauen zu sich selbst: "Spielball oder Spielmacher?" und "Bereit für die Einwechslung?"

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wer sich angesprochen fühlt, kann mit einem Online-Selbsttest, dem "Calli Klartext" überprüfen, ob das Jobprofil zu ihm passt. Und die Kampagnen-Website www.dubistmehr.de beantwortet alle Fragen rund um die Arbeit als selbstständiger Handelsvertreter. 

Der Startschuss für die Recruiting-Offensive fiel am 21. Januar mit einer Ghost-Phase auf Facebook und Instagram. Der TV-Spot und die Informationskampagne laufen am 28. Januar 2019 an. 

Bei K12 verantworten die Kampagne Britta Neisen (Geschäftsführende Partnerin) und Arne Müller (Stratege). Der TV-Spot wurde produziert von Stofff Postproduction, Regie führte Ralph Loop. Media verantwortet OMD Düsseldorf.


Autor:

Frauke Schobelt, Ressortleiterin
Frauke Schobelt

koordiniert und steuert als Newschefin der W&V den täglichen Newsdienst und schreibt selber über alles Mögliche in den Kanälen von W&V Online. Sie hat ein Faible für nationale und internationale Kampagnen, Markengeschichten, die "Kreation des Tages" und die Nordsee. Und für den Kaffeeautomaten. Seit 2000 im Verlag W&V.