Österreich :
"Paulchen hat genug": Dieser Konter gegen 12-Std-Arbeitstage sitzt

Die Wirtschaftskammer Österreich erntete Hohn und Spott für ihre Werbung zur Flexibilisierung der Arbeitszeit. Jetzt bieten die Gewerkschaften mit einem witzigen Pink-Panther-Film Paroli.

Text: Annette Mattgey

Paulchen Panther im Dienst der guten Sache.
Paulchen Panther im Dienst der guten Sache.

In Österreich schlagen die Social-Media-Wellen hoch: Grund ist die geplante Flexibilisierung der Arbeitszeit, die defakto zu längeren Arbeitstagen führt. Die konservative Regierung aus ÖVP und FPÖ plant eine Anhebung der täglichen Höchstgrenze der Arbeitszeit auf 12 Stunden sowie der wöchentlichen Höchstgrenze der Arbeitszeit auf 60 Stunden. Am 5. Juli soll das Gesetz verabschiedet werden, am 1. Januar 2019 soll es in Kraft treten.

Erbitterter Widerstand kommt von der SPÖ, die das Vorhaben als "Schweinerei" bezeichnet, und von den Gewerkschaften. Sie rufen für den 30. Juni zu einer überparteilichen Großdemo in Wien auf. Um für diesen Tag mobil zu machen, haben sie ein Video ins Netz gestellt, das via Facebook und Youtube verbreitet wird. Die Aktion heißt "Paulchen hat genug", ein Impressum fehlt, aber da am Ende des Films auf die Demo verwiesen wird, kommt der Urheber vermutlich aus dem Gewerkschaftsumfeld. 

Binnen eines Tages hat das Video bereits mehr als 200.000 Views bei Facebook und viele begeisterte Kommentare erhalten. Ganz im Gegensatz zum Video der Wirtschaftskammer Österreich. Das hatte einen veritablen Shitstorm ausgelöst, weil es arg naiv die Vorteile des neuen Gesetzes angepriesen hat.

Das Video zur Aktion "Paulchen hat genug":

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Das ist das Ursprungsvideo der Wirtschaftskammer Österreich:

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Autor:

Annette Mattgey, Redakteurin
Annette Mattgey

Seit 2000 im Verlag, ist Annette Mattgey (fast) nichts fremd aus der Marketing- und Online-Ecke. Für Markengeschichten, Kampagnen und Karriere-Themen hat sie ein besonderes Faible. Aus Bayern, obwohl sie "e bisi anners babbelt".