Personalie :
Stefan Braunschweig spricht für ADAC Württemberg

Der frühere Kommunikationschef der Motor Presse übernimmt die Abteilungsleitung Unternehmenskommunikation beim Regionalklub des ADAC in Stuttgart.

Text: Susanne Herrmann

Stefan Braunschweig, zehn Jahre lang der Kommunikationschef der Motor Presse Stuttgart, hatte den Verlag im November verlassen. Nun hat Braunschweig einen neuen Aufgabenbereich, der auf andere Art mit Automobilität zu tun hat: Er wird beim ADAC Württemberg in Stuttgart die Abteilung Unternehmenskommunikation leiten. 

Stefan Braunschweig wechselt von der Motor Presse zum ADAC Württemberg.

Stefan Braunschweig wechselt von der Motor Presse zum ADAC Württemberg.

Die Stelle ist erst einmal auf zwei Jahre angelegt; die bisherige Abteilungsleiterin Melanie Hauptvogel nimmt Elternzeit. Zu ihren Aufgaben, die nun Braunschweig verantwortet, gehören interne und externe Kommunikation und Marketing des Regionalklubs.

Der Journalist Braunschweig, 60, hatte lange für den Verlag Werben & Verkaufen gearbeitet, unter anderem als Nachrichtenchef. Seine journalistische Karriere führte ihn außerdem unter anderem zu "Focus" und "Vivian".

Braunschweigs Nachfolger bei der Motor Presse Stuttgart ist Dirk Johae, der zuvor in der Unternehmenskommunikation von Skoda Auto Deutschland in Weiterstadt arbeitete.


Autor:

Susanne Herrmann
Susanne Herrmann

schreibt als freie Autorin für W&V. Die Lieblingsthemen von @DieRedakteurin reichen von abenteuerlustigen Gründern über Medien und Super Bowl bis Streaming. Marketinggeschichten und außergewöhnliche Werbekampagnen dürfen aber nicht zu kurz kommen.