Der E-Commerce-Erfolg aus Österreich soll hierzulande wiederholt werden

Kreid gibt sich für den Austria-Export selbstbewusst und verkündet via ProSiebenSat.1: "Nachdem sich das Konzept 2017 bereits in Österreich bewährt hat, sind wir froh, unsere Aktionstage mit den 7DealDays endlich auch nach Deutschland bringen zu können. Unser Ziel ist es, die Angebotswoche – neben dem Black Friday Sale – als das Online-Shopping-Event des Jahres zu etablieren."

Parallel zur deutschen Aktionswoche finden die 7DealDays auch im Nachbarland Österreich statt. Dort haben sich laut ProSiebenSat.1 im Vorjahr "User im sechsstelligen Bereich" im Aktionszeitraum auf der Plattform registriert, die unter dem Namen 4ShoppingDays firmierte. Grundlage bildete ein Joint Venture zwischen SevenVentures Austria, dem Investment-Arm der ProSiebenSat.1 Puls 4-Gruppe und Kreid, dem Gründer und Geschäftsführer von blackfridaysales.de.

Zu den Partnerunternehmen gehörten in der Alpenrepublik Marken wie XXX Lutz Samsung, T-Mobile, Otto und Tchibo. Welche Händler hierzulande bei den 7DealDays mitmischen – das muss ProSiebenSat.1 noch kommunizieren.


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.