Song Duell spiegelt dabei die Musikwelt von Antenne Bayern wider – Songs der 1980er, 1990er und 2000er Jahren sowie aktuelle Hits. Die Musikredaktion des Sender hat nach Angaben von Ina Tenz, Programmdirektorin und Geschäftsleiterin Content, "über 3000 Musiktitel für Song Duell zusammengestellt und mit viel Liebe zum Detail die besten Hooks ausgewählt".

Die Ziele von Antenne Bayern

Laut Sven Rühlicke, Geschäftsleiter Digital bei Antenne Bayern, ist dieser neue In-car-Entertainment "strategisch wichtig für uns als Audio-Entertainment-Angebot. Wir planen für die Nutzer auch Angebote außerhalb des reinen Radiohörens. Wir setzen bewusst auf einen Einstieg in dieser frühen Entwicklungsphase, um diesen Bereich iterativ mit voranzutreiben", so der Manager, der auch wirtschaftliche Ziele ausgibt: Er unterstreicht die Vermarktungsperspektive, "gerade im Skill-Bereich erwarten wir zukünftig durch In-App-Käufe, zum Beipsiel Mircopayment, zusätzliche Erlöse zu erzielen".

Song Duell wurde auch für den Amazon Echo Show optimiert und wird sukzessive auf weiteren Voice-Ökosystemen und sprachbasierten ICE-Systemen (In-car-Entertainment) distribuiert.

Die App diene Antenne Bayern außerdem dazu, neue Nutzer für die Marke zu gewinnen, heißt es. Beim Beenden der Sprachanwendung wird der Nutzer nämlich gefragt, ob er im Skill-Umfeld der Audiomarke bleiben und Webradio hören möchte. 

Für die Umsetzung zeichnete die Hamburger Digitalagentur Nuuk verantwortlich.


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.