Werbemarktanteile in Prozent (in Deutschland)

Werbemarktanteile in Prozent (in Deutschland)

Die Netto-Werbeumsätze von Audio dürften um zirka 3,7 Prozent (2018: plus 2,6 Prozent) auf 865 Millionen Euro (2018: 834 Mio. Euro) ansteigen. Damit werden in Radio- und Audiowerbung voraussichtlich 31 Millionen Euro zusätzlich (2018: plus 21 Mio. Euro) investiert. Der Verband erwartet für die Netto-Radio-Werbeumsätze 2019 einen Anstieg um zwei Prozent (2018: plus 0,6 Prozent) auf über 805 Millionen Euro Umsatz (2018: 789 Mio. Euro). Im Segment der Instream-Audiowerbung prognostiziert VAUNET für 2019 auf vergleichsweise niedriger Basis einen Anstieg der Netto-Werbeumsätze um 35 Prozent (2018: plus 55,2 Prozent) auf 60 Millionen Euro (2018: 45 Mio. Euro). Für Radio- und Audiowerbung geht die VAUNET-Frühjahrsprognose von einem Werbemarktanteil von rund 6 Prozent (2018: 5,3 Prozent) aus.

"Wir sehen für die Werbung in audiovisuellen Medien insgesamt eine positive Entwicklung", sagt Verbandschef Hans Demmel. "Sie befinden sich allerdings zunehmend im Wettbewerb mit internationalen Plattformen, deshalb ist die Schaffung eines konvergenten Rechtsrahmens und fairer Wettbewerbsbedingungen für sie existenziell. Nur so kann die große volkswirtschaftliche Bedeutung der audiovisuellen Medien, von der viele weitere Branchen profitieren, auch zukünftig sichergestellt werden."

Die VAUNET-Frühjahrsprognose zum Werbemarkt 2019 basiert auf Unternehmensbefragungen und Experteninterviews. Die angegebenen Werbemarktanteile beziehen sich auf die Netto-Werbeeinnahmen erfassbarer Werbeträger gemäß ZAW-Werbestatistik.


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.