Internationales Karriere-Programm :
Bertelsmann bildet für Big Data aus

Im November 2018 startet Bertelsmann mit dem "Median Science Program", das sich an Uni-Absolventen richtet und sie zu Datenspezialisten machen will. Was Bewerber mitbringen müssen.

Text: Annette Mattgey

Bertelsmann investiert in den Nachwuchs, hier etwa bei der Veranstaltung "Talents meets Bertelsmann".
Bertelsmann investiert in den Nachwuchs, hier etwa bei der Veranstaltung "Talents meets Bertelsmann".

Fünfzehn Monate lang dauert das "Median Science Programm", das der Medienkonzern Bertelsmann jetzt vorgestellt hat. Es richtet sich an Studenten weltweit. In den eineinhalb Jahren begleiten sie erfahrene Datenexperten und lernen von ihnen, innovative Medien-, Dienstleistungs- und Bildungsangebote zu gestalten. Wer sich dafür interessiert, sollte erste praktische Erfahrungen in der Wirtschaft mitbringen. Bewerbungen für das Programm sind bis 31. Mai 2018 online oder per E-Mail möglich. Start der ersten Runde ist im Herbst 2018.

Warum diese Spezialisierung gerade jetzt besonders gefragt ist, erläutert Immanuel Hermreck, Personalvorstand von Bertelsmann: "Die Analyse umfangreicher Datenmengen gewinnt für zahlreiche unserer Geschäfte an Bedeutung, beispielsweise um Produkte oder Dienstleistungen besser an die Wünsche der Kunden anpassen zu können. Die Ausschreibung von mehr als 15.000 Stipendien in diesem Feld war bereits ein großer Schritt, hierauf setzen wir nun mit unserem neuen Karriereprogramm auf. Es richtet sich gezielt an für Bertelsmann besonders relevante Zielgruppen: Absolventen von Studiengängen mit den Schwerpunkten Data Science, Statistik, angewandte Mathematik, Physik sowie natürlich IT."

Während des Programms durchlaufen die künftigen Daten-Spezialisten mindestens drei unterschiedliche Projekte in verschiedenen Unternehmensbereichen von Bertelsmann. Auf diese Weise bekommen die Absolventen die Möglichkeit, mit unterschiedlichen Datensätzen zu arbeiten sowie ihre Kenntnisse in verschiedenen Tools und Programmiersprachen zu vertiefen. In begleitenden Weiterbildungsveranstaltungen können die Teilnehmer parallel ihre technischen Kenntnisse vertiefen.

Für Bertelsmann sind die aktuellen Pläne die Fortführung der bisherigen Investitionen in Aus- und Weiterbildung. 2017 schrieb der Konzern gemeinsam mit Google sowie der Weiterbildungsplattform Udacity mehrere Zehntausend Stipendien aus, um interessierten Talenten notwendige Digital-Kompetenzen für den Arbeitsmarkt der Zukunft zu vermitteln – für diese Stipendien sind Bewerbungen sind noch bis zum 22. April 2018 möglich.


Autor:

Annette Mattgey, Redakteurin
Annette Mattgey

Seit 2000 im Verlag, ist Annette Mattgey (fast) nichts fremd aus der Marketing- und Online-Ecke. Für Markengeschichten, Kampagnen und Karriere-Themen hat sie ein besonderes Faible. Aus Bayern, obwohl sie "e bisi anners babbelt".