AGF liefert ab sofort :
Die TV-Quoten sind wieder da!

Sender und Mediaagenturen mussten eine Woche ohne Reichweite und Marktanteile auskommen. Die AGF-Forscher haben jetzt wieder GfK-Daten.

Text: Petra Schwegler

Was geguckt wird, wird gemessen - und auch wieder übermittelt.
Was geguckt wird, wird gemessen - und auch wieder übermittelt.

Nach einer Woche Lieferpause gibt es wieder Marktanteile der deutschen TV-Sender. Die Arbeitsgemeinschaft Videoforschung (AGF) starte wieder mit der Ausweisung von TV-Leistungsdaten, heißt es am späten Donnerstagnachmittag. Demnach konnten die technischen Probleme, die seit einer Woche zwischen dem verantwortlichen Marktforschungsinstitut GfK und den Messhaushalten mit ihren TC-score-Messgeräten bestanden, inzwischen "weitgehend" behoben werden.

Erneut versichert die AGF, dass es zu keinen Datenverlusten gekommen sei. Seit Donnerstagnachmittag würden nun rückwirkend die Daten der Ausfalltage mit einer vorläufigen Gewichtung gemäß dem regulären Vorgehen dem Markt zur Verfügung gestellt. Die reguläre Übernachtproduktion startet wieder.

Will heißen: Ab Freitagmorgen sind die täglichen TV-Quoten wieder da! Allerdings vorläufig gewichtet. Die AGF will nun in den kommenden Tagen darüber informieren, wann dem Markt endgültig gewichtete Daten für den betroffenen Zeitraum nachgeliefert werden können.

AGF-Geschäftsführer Willibald Müller bedauert den Ausfall erneut sehr und teilt mit: "Die GfK hat zur Problemlösung umfangreiche und aufwendige Maßnahmen ergriffen, die die erhoffte Wirkung im avisierten Zeitraum gezeigt haben."


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.