Vier Ausgaben jährlich

Die Print-Ausgabe von Finanzielle erscheint künftig quartalsweise zum Copypreis von 6,90 Euro in einer Druckauflage von 80.000 Exemplaren. Die nächste Ausgabe kommt am 10. November an den Kiosk. Im Frühjahr 2022 wird zudem das erste Print-Special als Workbook mit praxisnahen Tools, Checklisten und Worksheets erscheinen.

Parallel zum Heft gehen auch die digitalen Angebote an den Start. Unter Finanzielle.de ist neben aktuellen Themen und Tipps rund um Geldanlage, Altersvorsorge, Gehalt, Karriere und persönliche Weiterentwicklung auch die Finanzielle-Community zu finden. Die Mitglieder des digitalen Abo-Modells "Finanzielle for me" erhalten exklusive redaktionelle Inhalte, können sich mit Redaktion und renommierten Finanz- Expert:innen persönlich austauschen und an Live-Workshops und Events teilnehmen.

Mit Membership-Abo

Das Herzstück im digitalen Konzept ist das Membership-Abo-Modell "Finanzielle for me", das Emotion Digital-Chefredakteurin Sabine Rodenbäck gemeinsam mit den beiden Chefredakteurinnen verantwortet. Ab 5,40 Euro im Monat erhalten die Userinnen in der Community jeden Monat ein neues Schwerpunktthema sowie Workshops und Worksheets und individueller Austausch mit Finanzexpert:innen sowie anderen Mitgliedern der Community.

Bis Oktober 2021 können die User:innen "Finanzielle for me" kostenlos testen. Der Schwerpunkt im Launch-Monat ist "How to start... So funktioniert Investieren!", das die Grundbegriffe zum Thema vermitteln will. Für Abonnent:innen inklusive ist ein Live-Workshop mit Astrid Zehbe und Daniela Meyer am 23. September zum Thema "Starte deine persönliche Finanzplanung". Im Livechat können Fragen gestellt und werden oder auch später in einer geschlossenen LinkedIn-Gruppe noch vertiefend diskutiert werden. Das Webangebot wird zudem flankiert von Newsletter-Formaten und Social Media-Präsenzen auf Instagram.

Vier Frauen und ihre Idee

Hinter dem Projekt steht ein vierköpfiges Gründerinnen-Team: Kasia Mol-Wolf, geschäftsführende Gesellschafterin von Inspiring Network, hat die Marke zusammen mit den beiden Finanzjournalistinnen Daniela Meyer und Astrid Zehbe sowie der Marken-Expertin Irene Ramme-Dörrenberg entwickelt und an den Start gebracht.

Im Werbemarkt kommt das Konzept laut der Macher:innen bislang gut an – insbesondere Banking, Versicherungen und die Automobil-Branche erkennen Frauen als zunehmend wichtige Zielgruppe. Zu den Partnern, die bereits beim Launch präsent sind, zählen etwa die HanseMerkur Versicherungsgruppe, Shiseido, Daimler und Zeedin, die digitale Vermögensverwaltung von Hauck und Aufhäuser.

Der Start der neuen Female Finance Community wird von einer Marketing-Kampagne in den Digital- und Print- Medien von Inspiring Network begleitet - neben Emotion zählen die Titel Working Women, Slow, Psychologie bringt dich weiter und Hohe Luft dazu. Ergänzend git es eine Social Media-Kampagne.



Manuela Pauker
Autor: Manuela Pauker

leitet das Medienressort der gedruckten W&V. Blattmacherin wollte sie schon früh werden, doch leider gab es zum 14. Geburtstag statt des erhofften Kopierers (zum Produzieren einer Zeitschrift) einen Wandteppich zum Selbstknüpfen. Printmedien blieben dennoch ihre Leidenschaft – auch wenn sie parallel zum TV-Serienjunkie wurde