Gleichzeitig weisen die Faktenchecker darauf hin, dass es nicht um eine ausschließliche Diskussion über das Löschen oder Nicht-Löschen gehe, sondern um den Kontext und die Wirksamkeit "zusätzlicher, geprüfter Informationen". Diese wahre einerseits die Meinungsfreiheit und mindere andererseits das Risiko einer "Beschädigung von Leben, Gesundheit, Sicherheit und demokratischen Prozessen." 

Abschließend erklären die Autoren ihre Bereitschaft, mit Youtube zusammenzuarbeiten und so "zu einer Plattform zu machen, die wirklich ihr Bestes tut, um zu verhindern, dass Desinformation und Fehlinformation gegen ihre Nutzer und die Gesellschaft insgesamt eingesetzt werden".



W&V Redaktion
Autor: W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.