Medienmarken machen Audio

Immer mehr Medienmarken setzen auf Podcasts. Vor allem Printtitel entdecken Audio. Aktuell  startete der Spiegel auf Spiegel.de den Tech-Podcast "Netzteil", den die Netzwelt-Redaktion von Spiegel Online zu Themen der digitalen Zukunft wie Roboter, Autos der Zukunft oder Fake News produzieren.

"Unsere Leser interessiert sehr, was neue technologische Entwicklungen konkret für ihren Alltag bedeuten", sagt Judith Horchert, Ressortleiterin Netzwelt. Der Spiegel publiziert damit das dritte Audio- Format, neben dem Debattenpodcast mit dem Blogger Sascha Lobo und dem Politik-Podcast "Stimmenfang".  Die Vermarktung der Audio-Formate liegt bei Spiegel Media.



Katrin Otto
Autor: Katrin Otto

ist Expertin für Medien. Sie schreibt über Radio, Außenwerbung, Kino, Film und und natürlich Podcast und Streaming. Privat ist sie gern auf Konzerten, im Kino oder im Wasser.