Der Trend zu Owned Media bringt den alten Promi-Journalismus zusätzlich unter Druck. Die Print-Auflagen sind ohnehin schon seit Jahren rückläufig. Wenn die kostbare VIP-Klientel jetzt auch noch direkt, ungefiltert und ohne Rücksicht auf redaktionelle Deals eigenen Inhalte verbreitet, verlieren die Medien-Oldies weiter an Relevanz.



Autor: Frank Zimmer

Redaktionsleiter Online mit analogem Migrationshintergrund. Seit 1996 im Internet. Buchautor ("Der Social-Media-Rausch") und Blogger ("Mittelrheingold"). Interessiert sich für Content Marketing und digitale Transformation. Hat eine Schwäche für Agenturen, weil er mal in einer gearbeitet hat.