Hätte der Rechtmediziner bei der Produktion übrigens den Verdacht geschöpft, dass bei den untersuchten Fällen tatsächlich ein Tötungsdelikt vorliegen könnte, wäre die Produktion sofort gestoppt worden. "Dann werden die Mordkommission und die Spurensicherung dazu geholt, es wird alles explizit dokumentiert, wir nehmen Asservate für toxikologische Untersuchungen und dann kann der Leichnam trotzdem frei gegeben werden."

"Obduktion" wurde von Spin TV produziert. Die Ausstrahlung ist zuerst auf TV Now und später bei RTL geplant. Zudem wird TV Now zeitgleich zur 90-minütigen Dokumentation eine umfassendere Version von vier mal 45 Minuten anbieten.



Manuela Pauker
Autor: Manuela Pauker

leitet das Medienressort der gedruckten W&V. Blattmacherin wollte sie schon früh werden, doch leider gab es zum 14. Geburtstag statt des erhofften Kopierers (zum Produzieren einer Zeitschrift) einen Wandteppich zum Selbstknüpfen. Printmedien blieben dennoch ihre Leidenschaft – auch wenn sie parallel zum TV-Serienjunkie wurde