Wandel des Vermarktermodells

Trotz zunehmender Automatisierung der Buchungsabläufe, bleibt das Vermarktermodell aber auch künftig unverzichtbar, sagt Wahl: "Inventar müsse weiterhin gebündelt, positioniert und verkauft werden". Strukturelle Veränderungen sind aber zu erwarten. RMS werde in drei Jahren anders aussehen als heute. Einzelne Funktionen werden wegfallen, neue hinzukommne. Vor allem im Bereich der Begleitung technischer Prozesse sei Kompetenz notwendig. Die will der Vermarkter durch Beteiligungen, Kooperationen, aber auch Eigenentwicklungen aufbauen.

Mehr zum Interview lesen Sie in der W&V.

Und/oder hören Sie in unserem Mini-Podcast: Matthias Wahl zu fünf Themen auf den Punkt.

Soundcloud-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Soundcloud angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Autor:

Katrin Otto
Katrin Otto

ist Redakteurin im Medienressort. Sie schreibt über Radio, Außenwerbung, Kino und Film und freut sich über Empfehlungen für die Bücherseite. Wenn sie nicht in der Redaktion ist, ist sie auf Konzerten, im Kino oder im Wasser.