Entwickelt vom Digital Media Hub :
RTL-Familie platziert App- Plattform für Radiosender

Konkurrenz zum Radioplayer? Eher nicht. Die App-Lösung des Digital Media Hubs von RTL Radio Deutschland bietet Hörfunkern den Zugang zur digitalen Welt.  

Text: Petra Schwegler

Die Digital Unit von RTL Radio Deutschland, der Digital Media Hub, liefert Radiosendern nun eine App-Lösung.
Die Digital Unit von RTL Radio Deutschland, der Digital Media Hub, liefert Radiosendern nun eine App-Lösung.

Eine neue App-Plattform, die allen Radiosendern in Deutschland offensteht, legt am 1. Oktober los. Dahinter steckt RTL Radio Deutschland beziehungsweise dessen strategische und technische Digital-Unit namens Digital Media Hub.

Mit der Anwendung DMHub Radio App soll vor allem ein Audioerlebnis geboten werden: "einfach Musikhören mit leicht bedienbaren Funktionen und einer reduzierten Oberfläche", wie es das Team um Stephan Schmitter, CEO RTL Radio Deutschland, verspricht. 

Von Anfang an dabei sind die Berliner Stationen im RTL-Verbund, 104.6 RTL, Spreeradio und Jam FM sowie die in Baden-Württemberg ansässigen Sender Antenne 1 und Radio Ton.

Auftritt: DMHub Radio App.

Auftritt: DMHub Radio App.

Was bietet die RTL-App-Plattform?

Die DMHub Radio App ist adaptiv gestaltet – es stehen eine Mediathek und mehrere Player für die Formate klassisches Radio, Podcasts, Nachrichten sowie Audio und Video zur Auswahl. Redaktionelle Inhalte und Promotions können leicht über so genannte Editorials eingebunden werden. Der Nutzer kann die Tonqualität individuell anpassen und so zwischen einer besonders hohen Tonqualität oder einem niedrigen Datenverbrauch wählen.

Die App-Plattform für iOS und Android wird den Senderpartnern als kostengünstiges Mietmodell angeboten – "sie profitieren von einem Produkt, welches stetig erweitert und aktualisiert wird", teilt RTL Radio Deutschland weiter mit. Dadurch würden sie hohe Anfangsinvestitionen vermeiden. Die Verwaltung der Anwendungen könne durch die Kunden über die Weboberfläche einfach selbst vorgenommen oder eine Komplettbetreuung durch den Digital Media Hub dazu gebucht werden.

Die DMHub Radio App soll Radiosendern jeder Größe damit die Möglichkeit bieten, ihren Hörern ein zeitgemäßes mobiles Audioangebot zu überschaubaren Kosten anzubieten. Schmitter hofft auf Zuspruch fürs Projekt: "Wir freuen uns sehr, dass wir mit Antenne 1 und Radio Ton schon zum Start auch zwei große Sender außerhalb der RTL Radio Deutschland-Gruppe für unsere neue App-Plattform begeistern konnten. Die technischen Entwicklungen des Digital Media Hub stehen allen Radiosendern in Deutschland offen und wir hoffen, dass wir in den nächsten Wochen noch viele weitere Sender von unseren Produkten überzeugen können."