Dazu trug auch das starke Informationsbedürfnis des Publikums bei. Denn es war viel los 2020 – neben Corona hielten ja auch noch der Brexit und die US-Wahlen die Menschen in Atem. Die Folge: Über 24 Millionen Menschen informieren sich täglich bei den journalistischen Angeboten der Mediengruppe RTL. Dabei erzielen die digitalen Plattformen rund eine halbe Milliarde Visits im Monat.

Top-Werte für Digitalmarken

Davon profitierte auch das Digital-Portfolio: Neben dem allgemeinen Zuwachs bei den Usern stieg auch die Videonutzungsdauer auf den digitalen Plattformen um immerhin 33 Prozent an. Einige Digitalmarken erzielten 2020 neue Höchstwerte – etwa Kochbar mit 7,9 Millionen Unique Usern, VIP.de mit bis zu 7,4 Millionen und Sport.de mit bis zu 3,8 Millionen Unique Usern.

Neben Information mit journalistischen Inhalten suchten die Menschen in der Corona-Krise auch verstärkt Ablenkung. Davon profitierten viele Entertainment-Formate, etwa "Ninja Warrior Germany", "Let’s Dance" oder "Sing meinen Song" mit Staffel-Bestwerten. Die Vox-Show "Kitchen Impossible" konnte gar bei den 14- bis 59-Jährigen einen neuen Bestwert von 12,2 Prozent aufstellen.

Sie alle kamen jedoch nicht an das (wieder mal) erfolgreichste Format des Senders heran. Die 14. Staffel von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" wurde Anfang 2020 im Schnitt von 5,3 Millionen Zuschauern ab drei Jahre (24,6 Prozent) verfolgt. Der Marktanteil lag bei 32,9 Prozent (14-59) respektive 37,8 Prozent der 14-49-Jährigen. Ob die Ersatz-Show, die aufgrund von Corona stattfinden muss, das 2021 auch schafft? Wenn das Spektakel, bei dem um einen Platz im Dschungelcamp 2022 gespielt wird, am 15. Januar losgeht, wissen wir mehr.



Manuela Pauker
Autor: Manuela Pauker

leitet das Medienressort der gedruckten W&V. Blattmacherin wollte sie schon früh werden, doch leider gab es zum 14. Geburtstag statt des erhofften Kopierers (zum Produzieren einer Zeitschrift) einen Wandteppich zum Selbstknüpfen. Printmedien blieben dennoch ihre Leidenschaft – auch wenn sie parallel zum TV-Serienjunkie wurde