"Buffy – Im Bann der Dämonen". Die Kultserie soll eine Neuauflage bekommen. Die Produktionsfirma 20th Century Fox Television arbeite derzeit mit der Autorin Monica Owusu-Breen an der neuen Version, berichtet der Hollywood Reporter. Unter anderem soll eine schwarze Schauspielerin die Hauptrolle übernehmen, hieß es. Noch gibt es allerdings keinen Sender.
"Buffy" war ab 1997 erfolgreich mit Sarah Michelle Gellar in der Hauptrolle in den USA gelaufen. Auch in Deutschland war die Serie zu sehen. Via dpa.

Business Insider. Die Springer-Marke startet die Podcast-Serie "Household Name". Das Hörformat  befasst sich ab sofort mit ungewöhnlichen Geschichten bekannter Unternehmen. Verfügbar sind die Stücke über Apple Podcasts, Stitcher und weitere Podcast-Plattformen.
Moderator von "Household Name" ist Dan Bobkoff, Executive Producer Audio Insider Inc. Die erste Folge der wöchentlich erscheinenden Serie befasst sich mit der Entwicklung der Restaurantkette "TGI Fridays". Unternehmensangaben.

Burda. Investiert ins E-Learning. Über die Tochter Burda Principal Investments steigt das Medienhaus bei der E-Learning-Plattform Skillshare ein und investiert zusammen mit Union Square Ventures, Amasia und Spero Ventures insgesamt 28 Millonen Dollar. Für Burda ist Skillshare das erste E-Learning-Engagement – eine offene Plattform mit mehr als 5 Millionen Schüler und Tausenden von Lehrern in mehr als 100 Ländern. Unternehmensangaben.

Red Seven Entertainment. Das ProSiebenSat.1-Produktionshaus hat sich die Rechte an der dänischen Serie "Zusammen getrennt (AT)" für Deutschland, Österreich und die Schweiz gesichert.
Die erste Staffel der Sitcom sei bereits erfolgreich auf TV2 in Dänemark und Channel 4 in Belgien gelaufen, auch in den USA sei "Zusammen getrennt" ("Splitting up Together") ein Hit, heißt es von Red Seven um Geschäftsführer Jobst Benthues.
Das Konzept: Ein Ex-Paar in den mittleren Jahren will weiterhin zusammen in einem Haus wohnen. Unternehmensangaben.


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.