"Die Musik- und Filmindustrie setzt gerade vor dem Hintergrund sinkender Umsätze auf Streaming-Dienste wie Spotify oder Netflix und hält sie für revolutionärer als die Möglichkeit beispielsweise Musik als Download zu beziehen", sagt Ernst. Die Ergebnisse des Experiments zeigten aber, dass sowohl der Download, als auch der Kauf einer CD zu einem höheren Besitzgefühl und damit zu einer höheren Zahlungsbereitschaft bei den
Kunden führten.

Am 11. Januar wurde die Studie auf der Hawaii International Conference on System Sciences (HICSS), einer der international einflussreichsten wissenschaftlichen Konferenzen im Bereich der Wirtschaftsinformatik, präsentiert.


Autor:

Belinda Duvinage

legt ein besonderes Augenmerk auf alle Marketing-Themen. Bevor die gebürtige Münchnerin zur W&V kam, legte sie unter anderem Stationen bei burdaforward und dem Münchner Merkur ein, leitete ein regionales Magazin in Göttingen und volontierte bei der HNA in Kassel. Den Feierabend verbringt sie am liebsten mit ihren drei Jungs in der Natur, auf der Yogamatte, beim perfekten Dinner mit Freunden oder, viel zu selten, einem guten Buch.