Küttner wird außerdem zusätzlich zu seinen bisherigen Aufgaben den Bereich Daytime verantworten. Unterstützt wird er von Mark Land, der als Head of Producers weitere Programmverantwortung für die Prime-Time aus Markus Küttners Bereich erhält.

Mehr Verantwortung für die Manager

Jan Peter Lacher wird Bereichsleiter Programmstrategie & Planung. In der neuen, erweiterten Funktion verantwortet er zusätzlich zu seinen bisherigen Aufgaben die Entwicklung der langfristigen Programmstrategie in enger Zusammenarbeit mit RTL-Geschäftsführer Jörg Graf.

Die Leitung des Free-TV Senders RTLplus, den Lacher mit seinem Team entwickelt und etabliert hat, übernimmt Oliver Schablitzki zusätzlich zu seiner Aufgabe als Senderchef des Männersenders Nitro.

Umbau auch bei Vox

Auch bei Vox sind die Zuständigkeiten im Programmbereich geregelt. Neue Unterhaltungschefin des Senders ist Kirsten Petersen, bisher RTL-Bereichsleiterin für Programmentwicklung. Sie wird gemeinsam mit Marcel Amruschkewitz den Unterhaltungsbereich als Doppelspitze leiten. Die beiden werden wie Programmdirektorin Ladya van Eeden an den künftigen VOX-Geschäftsführer Sascha Schwingel berichten.

Petersen übernimmt in ihrer neuen Funktion schwerpunktmäßig die Bereiche Show und Reality. Zusammen mit Marcel Amruschkewitz verantwortet sie alle non-fiktionalen Programme des Sender.

Amruschkewitz, der sich seit 2014 bei Vox um die Programmentwicklung und internationales Formatscouting kümmert, wird als künftiger Chefredakteur und Bereichsleiter Unterhaltung auch die strategische Weiterentwicklung des Non-Fiction-Programms und die Entwicklung von neuen Formaten betreuen. Dazu zählen künftig auch die Genres Factual Entertainment und Doku.


Autor:

Manuela Pauker
Manuela Pauker

leitet das Medienressort der gedruckten W&V. Blattmacherin wollte sie schon früh werden, doch leider gab es zum 14. Geburtstag statt des erhofften Kopierers (zum Produzieren einer Zeitschrift) einen Wandteppich zum Selbstknüpfen. Printmedien blieben dennoch ihre Leidenschaft – auch wenn sie parallel zum TV-Serienjunkie wurde