Unternehmenskommunikation :
Unternehmenssprecher Marcus Prosch verlässt ProSiebenSat.1

Prosch, Leiter Kommunikation Sales & Digital von ProSiebenSat.1 Media, verlässt das Haus Ende Oktober. Seine Nachfolge tritt Stefanie Prinz an.

Text: Manuela Pauker

Marcus Prosch will nach 18 Jahren nochmal neu durchstarten.
Marcus Prosch will nach 18 Jahren nochmal neu durchstarten.

Marcus Prosch, Leiter Kommunikation Sales & Digital von ProSiebenSat.1 Media, verlässt das Unternehmen: Der 48-Jährige geht im besten Einvernehmen zum 31. Oktober, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu widmen. Seine Aufgaben übernimmt Stefanie Prinz, die zum 15. Oktober aus der Elternzeit zurückkehrt. Sie war zuvor für die Unternehmens- und Finanzkommunikation des Hauses zuständig.

Prosch: "Nach rund 18 Jahren ist es für mich an der Zeit, zu neuen Ufern aufzubrechen. Ich bin ProSiebenSat.1 und den von mir betreuten Vorständen und Geschäftsführern sehr dankbar für diese wundervollen und lehrreichen Jahre und die tolle Zusammenarbeit mit meinen Kollegen. Ganz besonders möchte ich Sabine für ihr kontinuierliches Vertrauen danken sowie meinem PR-Team, das Tag für Tag einen großartigen Job macht."

"Sabine" - das ist Sabine Eckhardt, Vorstand Sales & Marketing des Konzerns. Sie dankt Prosch ebenfalls für die Zusammenarbeit: "Er hat mit Leidenschaft und großem Sachverstand Wegweisendes geleistet. Dass er nach so langer Zeit noch einmal neu durchstarten möchte, kann ich ihm nicht verdenken und wünsche ihm für die Zukunft alles erdenklich Gute."

Auszeit für neues Engagement

Wohin Prosch durchstarten möchte, lässt er derzeit noch offen. Eine Tätigkeit, für die er seine bald beginnende Auszeit nutzen will, steht aber schon ziemlich fest: Der begeisterte Bergwanderer will sich bei einem Steinadler-Schutzprogramm engagieren - durchaus ein starker Kontrast zu seinen Aufgaben in den letzten Jahren.

Marcus Prosch kam im Jahr 2001 vom Touristikunternehmen FTI zum ProSiebenSat.1-Vermarkter SevenOne Media; dort verantwortete er die Kommunikation für das Digitalgeschäft sowie für die Themen Werbewirkungs- und Mediennutzungsforschung. Im Digitalbusiness hat er die Positionierung  vieler Bereiche maßgeblich geprägt.

Er war unter anderem für die PR zur Einführung neuer Firmen und Geschäftsfelder zuständig, darunter das Multi-Channel-Network Studio71, Maxdome und die 7TV App sowie die M&A-Kommunikation des Commerce-Portfolios. Letzteres ist inzwischen unter dem Dach der NuCom Group gebündelt (u.a. Verivox, JochenSchweizer, Mydays, ParshipElite).

2005 stieg Prosch zum stellvertretenden Pressesprecher der SevenOne Media auf, der Wechsel in die ProSiebenSat.1 Holding als Leiter Kommunikation Diversifikation, heute Digital, folgte 2009. Im Jahr darauf übernahm Prosch dann zusätzlich die Kommunikation für den gesamten Vermarktungsbereich.


Autor:

Manuela Pauker
Manuela Pauker

leitet das Medienressort der gedruckten W&V. Blattmacherin wollte sie schon früh werden, doch leider gab es zum 14. Geburtstag statt des erhofften Kopierers (zum Produzieren einer Zeitschrift) einen Wandteppich zum Selbstknüpfen. Printmedien blieben dennoch ihre Leidenschaft – auch wenn sie parallel zum TV-Serienjunkie wurde