Die zunehmende Verbreitung smarter Lautsprecher steigert den Radiokonsum noch mehr, so ein weiteres Ergebnis der Ipsos-iHeartRadio-Studie. Demnach verbringen Haushalte mit smarten Lautsprechern zur Prime Time zwischen 20.00 und 22.00 Uhr 47 Prozent mehr Zeit vor dem Radio als Haushalte ohne Alexa & Co. Insgesamt haben derzeit laut Schätzungen von Edison 65 Millionen Amerikaner Zugriff auf einen smarten Lautsprecher. 52 Prozent davon besitzen sogar mehrere Geräte. Im Vorjahr lag dieser Anteil bei 33 Prozent.

Für die Studie wurden mehr als 6.000 US-Konsumenten zwischen 13 und 64 Jahren befragt, die wöchentlich wenigstens eine Audio-Plattform nutzen. 



W&V Redaktion
Autor: W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.