Die Arbeit des Bild-Chefs haben vor wenigen Monaten Schüler seiner früheren Schule auf besondere Art und Weise durchleuchtet. In einem Interview mit dem Redakteursnachwuchs gab sich Julian Reichelt fast schon naiv. Die Schülerzeitung nutzte das geschickt – und veröffentlichte ein entlarvendes Porträt unter großer Beobachtung.

Zudem ist der Bild-Manager für "besonders einseitige oder missratene Berichterstattung über Aspekte der Einwanderungsgesellschaft" mit dem neuen Negativpreis "Die Goldene Kartoffel" vom Verein Deutsche Medienmacher ausgezeichnet word.


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.