Regionales boomt kräftig

Da derzeit vor allem regionale Nachrichten und Informationen zur Situation am Wohnort für die Menschen wichtig sind, werden auch die Websites der regionalen Abonnementzeitungen häufiger genutzt. Sie sind das am stärksten nachgefragte digitale Zeitungsangebot und haben in der vergangenen Woche 57,3 Prozent der Bevölkerung erreicht. Das entspricht 39,4 Millionen Nutzern und einem Zuwachs von 52,8 Prozent seit Januar.

Zwar können auch die Zeitungen aktuell nur unter erschwerten und ungewohnten Bedingungen produzieren. Dennoch haben viele Zeitungshäuser ihre Informationsangebote rund um das Thema Corona mit umfassenden Recherchen, Hintergrundberichten, News-Blogs, Live-Tickern, Podcasts und anderen zusätzlichen Angeboten sogar noch ausgeweitet.


Autor:

Manuela Pauker
Manuela Pauker

leitet das Medienressort der gedruckten W&V. Blattmacherin wollte sie schon früh werden, doch leider gab es zum 14. Geburtstag statt des erhofften Kopierers (zum Produzieren einer Zeitschrift) einen Wandteppich zum Selbstknüpfen. Printmedien blieben dennoch ihre Leidenschaft – auch wenn sie parallel zum TV-Serienjunkie wurde