Occhio-Kampagne:
Mads Mikkelsen leistet sich amüsanten Mode-Fauxpas

Die Designleuchten-Marke Occhio startet in diesem Herbst mit einer Werbeoffensive durch. Im dritten Spot des aktuellen Flights geht es um ein amüsantes Missgeschick, das Mads Mikkelsen widerfährt.

Text: Annette Mattgey

Mads Mikkelsen: Jetzt hat er den Durchblick.
Mads Mikkelsen: Jetzt hat er den Durchblick.

Blau, braun, schwarz? Bei trübem Licht kann es schwer werden, die passenden Schuhe zum Anzug oder die Hose zur Jacke zu finden. Nur gut, dass Mads Mikkelsen eine Frau an seiner Seite hat, die ihn vor einem peinlichen Auftritt bewahrt. Im dritten Spot des aktuellen Flights des Münchner Leuchten-Labels Occhio steht dem dänischen Schaupieler wieder Alma Hasun zur Seite.

Neben der Agentur Martin et Karczinski ist an der Kampagne auch André Aimaq als unabhängiger Creative Director beteiligt. Die Story zudem aktuellen Spot ist ihm am eigenen Leib widerfahren: "Vor vielen Jahren zog ich früh morgens, es war draußen noch dunkel, einen schwarzen Anzug für einen Präsentationstermin an. Als ich im Taxi zum Flughafen saß und die Sonnenstrahlen der aufgehenden Sonne durch die Scheibe schienen, bemerkte ich, dass ich versehentlich eine blaue Hose zum schwarzen Jacket kombiniert hatte. Als ich jetzt, Jahre später, im Occhio Showroom stand und mir erklärt wurde, dass Occhio LED-Licht mit einem CRI-Wert von 97 dem von Sonnenlicht sehr nahe kommt, fiel mir dieses Erlebnis sofort wieder ein."

Der neue Occhio-Spot:

In den kommenden zwei Jahren wird Mads Mikkelsen noch öfter für das 1999 gegründete Unternehmen mit Sitz in München tätig sein. Bereits gestartet sind die beiden Filme "Date Night" und "The Great Lafayette". Am 2. Dezember feiert nun der dritte Spot "Black Tie" Premiere. Printanzeigen in Design- und Lifestylemagazinen sowie Supplements von Tages- und Wochenzeitungen komplettieren die Kampagne, die in acht europäischen Märkten ausgerollt wird.

Credits:

Unternehmen:                          Occhio GmbH

Chief Marketing Officer:            Martin Nowicki

Beratung:                                Martin et Karczinski

Kreation:                                 Heiko Dertinger

Creative Director/
Script Writer:                            André Aimaq

Regie:                                      Martin Werner

Kamera:                                   Franz Lustig

Filmproduktion:                         Czar Film



Annette Mattgey, Redakteurin
Autor: Annette Mattgey

Seit 2000 im Verlag, ist Annette Mattgey (fast) nichts fremd aus der Marketing- und Online-Ecke. Für Markengeschichten, Kampagnen und Karriere-Themen hat sie ein besonderes Faible. Aus Bayern, obwohl sie "e bisi anners babbelt". 


Alle Specials