Die Kooperation zwischen Rossmann und Amazon ist gar nicht so überraschend, setzt doch der US-Konzern den Einzelhandel mit seinen Plänen unter Druck, zum Jahreswechsel europaweit ein Basis-Sortiment an Eigenmarken einführen zu wollen. Vor allem Hygiene-Artikel, Babynahrung oder Körperpflege-Produkte sind im Gespräch. Derlei Pläne bringen den ohnehin angespannten Wettbewerb zwischen Branchenprimus dm und Rossmann noch mehr unter Druck. Nun mischt Letzterer eben selbst mit bei Amazon.  



Petra Schwegler, Redakteurin
Autor: Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.