Unternehmen experimentieren mit Audioangeboten für Kinder

Neu sind diese Ideen nicht. Neu ist jedoch die Adaption von und mit Audio. Corporate-Content für Kinder und Jugendliche gibt es bereits wie Sand am Meer. Egal ob Kinderbücher vom Babybreihersteller, dem Comic der Bank oder dem "Bobby Car" von Porsche bzw. der Kinderkaffeemaschine von Bosch. Für die beiden letzteren bezahlen wir sogar noch.

Einzelne Unternehmen wie die Bahn oder die Lufthansa sind schon dabei und experimentieren mit eigenen Audioangeboten für Kinder, vorzugsweise für die Reiseunterhaltung. Im übrigen auch ein spannender Bereich für die Autoindustrie. Aber das nur am Rande und quasi frei Haus als Tipp.

Ein weiteres Beispiel gefällig? In meiner letzten Kolumne habe über "Educasts" geschrieben. Lern-Angebote auf die Ohren. Wenn nicht für Kinder und Jugendliche - für wen dann? Didaktisch konzipiert, mit interaktiven Möglichkeiten stillen sie den Wissensdurst, unterstützen das Lernen für die Schule und den Trend zum mobile Device und Smartspeaker.

Technisch ist das alles machbar, zum Beispiel mit der App "Entale". Hier kann man Podcasts hören und gleichzeitig mit Artikeln und weiteren Medien interagieren. Dass dadurch die Engagement-Raten signifikant gesteigert werden können, versteht sich von selbst.

Neue Formate müssen her

Noch sind wir in Deutschland führend. Zumindest was den Bereich Hörbuch/Hörspiel für Kinder angeht. In keinem anderen Land der Welt ist der Audio-Content für Kinder derart hochwertig produziert wie bei uns. Aber es gilt sich weiterzuentwickeln. Neue Formate müssen her. Episodische Formate, Formate die aus den bestehenden Audio-Gattungen neu zusammengesetzt und kreiert werden. Und, die natürlich sämtliche Möglichkeiten der Digitalisierung und Interaktion ausnutzen sollten.

Audio-Content für Kinder ist hochspannend für Unternehmen und das Marketing. Hier wird der Grundstock für Markenbindung und Markenbildung gelegt. Und das nicht nur, weil eine Generation heranwächst, für die auditiver Content vollkommen selbstverständlich ist. Kinder sind neugierig, wissenshungrig – und sie hören alles! Alle Eltern unter den Lesern wissen genau, was ich damit meine.

 

*Quelle: KB&B – Family Marketing Experts Gmbh & Co. KG – Hamburg.


Autor:

Stephan Schreyer

Stephan Schreyer berät Unternehmen zum Thema Audio & Podcast. Für den Audioapostel sind Strategie und Konzept das Maß aller Dinge.