Ob es im kommenden Jahr eine Fortsetzung geben soll - darüber schweigt sich das Video-Portal noch aus. Derweil kündigten einige Youtube-Creators an, eigene Rewinds produzieren zu wollen. Andere feierten den Entschluss in den sozialen Medien. Viele kommentierten die Entscheidung ironisch: "2020 hat uns eine Menge genommen. Aber die Gelegenheit, sich über den nächsten "Youtube Rewind" zu echauffieren, ist jetzt das Sahnehäubchen auf dem Kuchen", heißt es beispielsweise auf Mashable.com.



W&V Redaktion
Autor: W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.