Neue Challenge auch für Designer

Klum will damit auch ein Zeichen setzen: "Alle reden davon, dass sie mehr Diversity möchten. Aber ich, ich bring's an den Start!". Was die Entertainerin ein wenig enttäuscht hat: "Leider sind viele bekannte Designer aufgrund der Maße der Models abgesprungen." Sie frage sich da schon: "Es ist doch Euer Job, Menschen zu bekleiden – warum zieht Ihr da nicht einfach mit?"

Nackt müssen die Models zum Glück aber auch diesmal nicht zu ihren Walks antreten. "Wir haben viele neue Partner gefunden", so Klum. Mit dabei ist nun beispielsweise die Berliner Designerin Jasmin Erbas.

GNTM

Die Auswahl startet in Athen mit dem Touch der Antike.

Prominente Juroren sind ebenfalls wieder mit von der Partie: Gleich in der ersten Folge gibt Sängerin Kylie Minogue ihr Urteil ab, in späteren Folgen schauen der französische Modeschöpfer Jean Paul Gaultier, die Star-Fotografen Rankin und Yu Tsai, das Model und ehemalige GNTM-Kandidatin Sarina Nowak sowie die beiden internationalen Models Jasmine Sanders und Coca Rocha vorbei. Und auch der frühere Dauer-Juror Thomas Hayo gibt sich wieder die Ehre.

Bevor "Germany's Next Topmodel - by Heidi Klum" am 3. Februar startet, stellen sich die Kandidatinnen in persönlichen Videos vor. Zusätzlich gibt es auf der Seite aktuelle News und Infos rund um die Show, Previews, exklusive Backstage-Einblicke, Bonus Clips und Bildergalerien.

Mehr Barrierefreiheit

Social Media darf nicht fehlen: Mit Short Form Content, der auf Tiktok und Instagram Reels ausgespielt wird, wöchentlichen Livestreams auf Instagram und einem bunten Content-Mix sollen die rund 2,7 Millionen GNTM-Follower unterhalten werden. Wer eine Folge verpasst hat, kann sie nachträglich auf der Plattform Joyn streamen.

Eine weitere Neuerung soll außerdem die Barrierefreiheit verstärken: In diesem Jahr gibt es für die komplette Staffel Untertitel (im Teletext auf Seite 149), eine Audiodeskription via App sowie einen Stream mit Gebärdensprache. Detaillierte Infos dazu gibt es auf der eigenen Website zum Thema Barrierefreiheit.


Manuela Pauker
Autor: Manuela Pauker

leitet das Medienressort der gedruckten W&V. Blattmacherin wollte sie schon früh werden, doch leider gab es zum 14. Geburtstag statt des erhofften Kopierers (zum Produzieren einer Zeitschrift) einen Wandteppich zum Selbstknüpfen. Printmedien blieben dennoch ihre Leidenschaft – auch wenn sie parallel zum TV-Serienjunkie wurde